We care - Aqua Viva


Sommer Unwetter 2021

Die Sommermonate in der Schweiz im 2021 haben bisher mehr Regen- als Sonnentage gebracht. Ein Gefühl von Sommer wollte und konnte noch nicht aufkommen. Eher das Gefühl von Resignation hat sich breit gemacht. Und in einigen Regionen der Schweiz war der Regenfall umso dramatischer, da Flüsse und Seen über die Ufer getreten sind und eine Spur der Verwüstung hinterlassen haben. Nicht zuletzt aufgrund diesen Ereignissen haben wir uns dazu entschieden, die Gewässerschutzorganisation Aqua Viva im zweiten Halbjahr 2021 mit einer Spende zu unterstützen. Die Höhe der Spende errechnet sich aus den Verkäufen unserer Coronado Fahrräder von Juli bis Dezember 2021. 1% dieses Umsatzes spenden wir am Ende dieses Zeitraums an Aqua Viva.
1% for waters

Gewässerschutzorganisation der Schweiz

Seit 1960 setzt sich Aqua Viva für den Schutz und die Renaturierung von Gewässern ein und ist im weitesten Sinne deren persönliche Anwältin. Das Engagement ist so vielseitig wie die Gewässer der Schweiz selber. Die Themen umspannen Altbekanntes wie Gewässerverschmutzung oder Lebensräume heimischer Lebewesen als auch Neumodisches wie den Effekt von Klimawandel und Mikroplastik auf unsere Gewässer. Und es ist gut möglich, dass der Klimawandel eine Rolle bei den Unwettern im Sommer 2021 gespielt hat.
Neben den genannten Engagements stärkt Aqua Viva das Bewusstsein der Bevölkerung zum Beispiel durch Wassererlebnistage, Familienausflüge und Fortbildungen für Lehrpersonen.
Aqua Viva Schutzorganisation
See- und Flussrouten

Nicht zuletzt auch dank dem Einsatz von Aqua Viva gibt es in der Schweiz viele Velorouten entlang von Gewässern. Für viele Personen sind diese jeweils ein Ort für Entspannung und Frieden. Anstatt dass wir hier eine eigene Auflistung preisgeben, teilen wir mit Euch eine tolle Auflistung von Velorouten entlang von Gewässern, welche wir online gefunden haben: MySwitzerland Velorouten an Gewässern.

Unser Engagement

Wir von Coronado City Bike bauen die Fahrräder erst in der Schweiz auf Bestellung zusammen. Somit differenzieren wir uns von vielen Fahrradherstellern, welche ihre Fahrräder bereits vollständig in China zusammenbauen lassen. Diese Produkte kommen dann via Containerschiffe in den Westen. Diese Schiffe belasten und verwüsten die Gewässer dieser Welt. Daneben spenden wir 1% unserer Umsätze an Schutzorganisationen wie Aqua Viva und versuchen so, unseren Beitrag für eine bessere (Um)Welt zu leisten.